Schlampenstempel

Endlich eine schnelle Möglichkeit das weibliche Gegenüber - oder eher Vorneweg - in die gedankliche Schublade einsortieren zu können.

Was früher das Arschgeweih war, ist in besonders trächtig prächtiger Ausbauform auch als Schlampenstempel zu bezeichnen.

Wie das ganze sich in 40 Jahren dem betreuenden Zivi präsentiert mag man sich gar nicht ausdenken.


Disclaimer

Hier nochmal der Hinweis: Die Texte beziehen sich natürlich auf niemanden, erst recht nicht auf Sie als Leser, sondern dienen nur der Recherche und Information, ganz wie bei einem Lexikon.

Zuletzt geändert am 28. August 2013 um 10:07